8 In food

KARTOFFELSPALTEN MIT SPINAT-FRISCHKÄSE-SESAM DIP

DSC03261

DSC03260

Ich muss zugeben: auch wenn ich es liebe, zu kochen, habe ich nicht gerade selten Tage an denen ich einfach weder Ideen noch Zeit oder besonders viel Lust habe, mir ausgefallene Rezepte auszudenken und stundenlang in der Küche zu stehen. Dann zaubere ich mir mit wenigen Handgriffen und unausgefallenen Zutaten eine Mahlzeit, die sich bei mir schon des Öfteren als gut bewährt hat und bei der man somit nicht mehr viel falsch machen kann.

Eines der „Rezepte“, das mich an solchen Tagen immer wieder rettet, zeige ich dir heute. Es handelt sich dabei um einfache Kartoffelspalten (oder auch Scheiben, Pommes, oder wie auch immer du sie dir gerne zurechtschneidest) mit Frischkäse oder Joghurt. Das sind zwei Lebensmittel, die ich eigentlich immer im Haus habe – abwandeln kann man das ganze dann mit diversen Zutaten, die man sonst noch so da hat. Eine Variante, die es mir aber richtig angetan hat, ist es, den Frischkäse (bzw. an diesem Tag war es eigentlich griechischer Joghurt) mit Blattspinat zu vermengen. Die Kartoffeln habe ich außerdem vor dem Backen im Ofen noch mit Sesam bestreut – ich finde die Kombination aus Kartoffeln, Blattspinat, Joghurt und Sesam einfach unglaublich lecker!

Du brauchst hierfür:

  • Kartoffeln
  • Frischkäse oder griechischer Joghurt
  • Blattspinat
  • Sesam
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Die Zubereitung ist eigentlich fast selbsterklärend: Kartoffeln in Spalten schneiden, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Sesam beträufeln/würzen/bestreuen und anschließend im vorgeheizten Ofen bei 200°C für ca. 20-25 Minuten backen. Frischkäse bzw. Joghurt mit Blattspinat vermengen und ebenfalls je nach Geschmack würzen. Fertig!

Manchmal schmecken die einfachsten Rezepte tatsächlich am besten – in diesem Sinne: Guten Appetit!

DSC03264

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Jessica
    11/04/2016 at 20:30

    Liebe Sarah,

    danke für den Tipp! Kartoffelspalten an sich kennt man ja, aber dieser Dip sieht superlecker aus. Muss ich mal probieren demnächst :)

    Liebe Grüße
    Jessi xx

    http://www.goldenvibes.de

    • Reply
      sarah
      11/04/2016 at 21:28

      Gerne liebe Jessi :) Ja, es ist einfach super simpel, man kann’s kaum Rezept nennen – und doch soo lecker!
      Ich freu mich, wenn du es ausprobierst!

      Alles Liebe
      Sarah

  • Reply
    Julia
    13/04/2016 at 13:00

    Liebe Sarah,
    den Dip muss ich unbedingt ausprobieren – schaut mega lecker aus!

    Alles Liebe,
    Julia von http://www.fulltimelifeloverblog.com/

    • Reply
      sarah
      13/04/2016 at 16:17

      Jaa, mach das! Er passt echt hervorragend zu den Kartoffeln :D

      Alles Liebe,
      Sarah

  • Reply
    Isabel Senoner
    14/04/2016 at 14:45

    Ein tolles Rezept liebe Sarah?, ja also ich kennen das…bei mir muss es in der Küche schnell gehen…ich habe selbst einen Backblog..vielleicht hast du ja mal Lust vorbei zuschauen (http://www.isabeksbackblog.com) würde mich wahnsinnig freuen?alles Liebe Isa

    • Reply
      sarah
      15/04/2016 at 19:45

      Hey Isabel,
      Vielen Dank :)
      Ich schau gerne mal bei dir vorbei.

      Alles Liebe,
      Sarah

  • Reply
    Kat
    14/04/2016 at 16:50

    Ich könnte echt den ganzen Tag auf Blogs verbringen und Rezepte ansehen, so viele Dinge sehen so gut aus und dann auch noch so leicht zu machen. :) Mhhh!

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

    • Reply
      sarah
      15/04/2016 at 19:44

      Hey liebe Kat,
      Jaa, oder? Ich mach das auch ganz oft, einfach herumstöbern und am liebsten alles auf einmal essen wollen :D

      Alles Liebe,
      Sarah

    Leave a Reply